Für Ärzte

Mit dem OTUS-Projekt soll eine Langzeitstudie für den Kindersprachbereich umgesetzt werde, die für den deutschsprachigen Raum Hinweise zur optimalen Behandlung von Sprachentwicklungsstörungen geben soll.

Durch die Begleitung der Kinder ab 2 Jahren bis zum Schuleintritt können die sprachlichen Fähigkeiten dokumentiert werden und bei Bedarf eine rechtzeitige Therapie ausgesprochen werden. Mithilfe eines frühen Therapiebeginns sowie den individuell angebotenen Therapiephasen und -pausen soll die chronische Störung der Sprachentwicklungsstörung frühst- und bestmöglich überwunden und umgangen werden. Der gesellschaftliche Mehrwert aus dieser Verordnungspraxis schließt gezielte kurze und erfolgreiche Therapiephasen ein, die den Betroffenen die spätere schulische und berufliche Förderung ersparen wird und ihnen eine normale Erwerbsbiografie sowie gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Weiterhin kommt es zu einer Entlastung der Renten- und Sozialkassen.

Wenn Sie uns bei der Umsetzung des Projektes  unterstützen möchten,  leiten Sie gerne Informationen über das Projekt an Eltern weiter und nehmen Sie gerne Kontakt zu den Projektmitarbeitern auf.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

PD Dr. med. Anna-Katharina Rohlfs Projektleitung OTUS Projekt / Fachärztin für HNO-Heilkunde / Fachärztin für Phoniatrie und Pädaudiologie +49 (0)40 483550 rohlfs@hno-klosterstern.de